Konzerte

…forderte die dritte Sonate für Klavier und Violine (in Es-Dur op. 12/3) von Beethoven ein waches, intensives Musizieren. Und da zeigte sich, dass von Ayumi Janke am Flügel so starke und lebendige Impulse ausgehen…

Süddeutsche Zeitung

 

Bei der Sérénade mélancolique von Tschaikowsky markierte die Pianistin den Orchesterpart einfühlsam, sodass das Stück den Reiz von Kammermusik annahm…

Münchner Merkur

 

Die beiden Ausnahmemusiker begannen mit Johan Sebastian Bachs Sonate in h-Moll. Schon nach den ersten Takten wurde deutlich, dass die beiden Virtuosen Ayumi Janke und Christoph Henschel über musikalische Ausdrucksformen verfügen, die die Sprache nicht im Ansatz fassen kann…

Augsburger Allgemeine

 

…Meister auf ihren Instrumenten…der altgediente Blüthner-Flügel klang so gut wie noch nie…in schöner, irgendwie mozartischer Zwiesprache der Instrumente, mal sehr zärtlich, mal ziemlich erregt…

Chiemgau-Zeitung